Überweisung
Barzahlung
Direkt zum Seiteninhalt
Ratgeber
Palmen umtopfen

Palmen sollten erst umgetopft werden wenn der Topf durchwurzelt ist. Der neue Topf sollte ein paar cm größer sein als der alte. Die meisten Palmen (Ausnahme z.B. Trachycarpus) sind Tiefwurzler. Daher sind Palmentöpfe höher als breit. Der Topf muss unten Löcher haben damit das überschüssige Wasser ablaufen kann. Schwarze Kunststofftöpfe heizen sich in der Sonne schneller auf als Terracottafarbene Kunststofftöpfe oder Tontöpfe. Zimmerpflanzen die das ganze Jahr durchkultiviert werden können auch das ganze Jahr über umgetopft werden. Palmen die kalt überwintert werden können am besten im Frühjahr oder während der Wachstumsperiode umgetopft werden. Der alte Topf sollte entfernt werden ohne die Wurzeln zu beschädigen. Einige Palmen reagieren darauf sehr empfindlich. Eine geeignete Substratmischung ist hier beschrieben. Bei einem dauerhaft gut durchlässigen Substrat wie diesem (mit ausreichend mineralischem Anteil) ist es nicht erforderlich eine Drainageschicht unten im Topf einzubringen. Nach dem Eintopfen wird das neue Substrat leicht angedrückt und gegossen.


Zurück zum Seiteninhalt